Ethik-Code

Im Zentrum unserer Weiterbildungen steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen, persönlichem Wissensstand und Vorkenntnissen und wird diesen entsprechend gefördert und gefordert. PILATESwiss®  unterstützt Dich auf Deinem Weg zu einer umfassenden Trainingskompetenz. Das Weiterbildungsprogramm von PILATESwiss®  für Pilates und Yoga beruht auf der Verbindung von hergebrachtem teils uraltem Wissen in Kombination mit neusten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung. Dabei fokussieren wir nebst der präventiven Anwendung auf der Ebene Sport und Fitness, auf den Bereichen des medizinischen Trainings zur Rehabilitation, Rekonvaleszenz und Rückbildung.

Unser Ziel ist die Vermittlung eines umfassenden Trainingsprogramms, das den Ansprüchen an eine zeitgemässe Körperarbeit entspricht, bei welcher der Mensch ganzheitlich wahrgenommen wird.
Erfahrungen aus Zusammenarbeiten mit verschiedenen Kliniken wie der Schulthess Klinik in Zürich und der Klinik Lindberg in Winterthur, bilden den Hintergrund für die medizinisch ausgerichteten Weiterbildungsbereiche.

PILATESwiss® steht ein für die Zufriedenheit seiner Kunden und Kundinnen. Dafür geben wir unser Wort.

Wir sind bemüht, unsere Tätigkeiten gegenüber uns und unseren Kunden nach folgenden grundlegenden ethischen Prinzipien zu gestalten:

  • Selbstbestimmungsrecht des Patienten (respect for autonomy)
  • Prinzip der Schadensvermeidung (non-maleficence)
  • Kundenwohl (beneficence )
  • Soziale Gerechtigkeit (justice)

Unser Ziel ist es durch ein handhabbares, relevantes Qualitätsmanagement die Güte unserer Leistungen (Angebote) zu erhalten oder zu verbessern.
Wir halten, was wir versprechen (Werbung, Beratung, Produkte…).
Wir schützen die Intimität unserer Kunden und Kundinnen.
Wir verstehen unsere Angebote als einen Beitrag zur Förderung der Gesundheitserhaltung und Wohlbefinden unserer Kunden und Kundinnen.
Unsere Angebote sensibilisieren zur Überprüfung und Reflexion des eigenen Lebensstils.
Wir anerkenne die Grenzen und Möglichkeiten unserer Kunden und Kundinnen sowie auch die Grenzen unserer eigenen Kompetenzen.
Wir stützen unser Denken und Handeln auf wissenschaftlichen Grundlage (Natur und Geisteswissenschaften).